Donnerstag, 30. Mai 2013

Jusos am historischen Ort

Zum zweiten Mal beteiligte sich der Verein Lern-und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis an der Chemnitzer Museumsnacht. Ebenfalls zum zweiten Mal stellten die Jusos Chemnitz dabei einen guten Teil des freiwilligen Helfer-Teams, das die Durchführung erst möglich machte. Die Chemnitzer Landtagsabgeordnete Hanka Kliese ist stellvertretende Vorsitzende des Vereins und schreibt uns, was den Kaßberg so besonders macht.

Samstag, 25. Mai 2013

Kommentar: Widersprüchlich, Kurios und Sinnbefreit

(Foto: Jusos Chemnitz)

In Chemnitz wurde in den letzten Wochen so ziemlich jede Laterne bestiegen. Meist mehrfach. Und jeder hat etwas da gelassen. Und so starren sie uns in jeder Straße an...
Es ist Wahlkampf. Zeit für reichlich Widersprüchliches, Kurioses und Sinnbefreites. Und bei dem ein oder anderen Kandidaten beschleicht einen der Eindruck: "Die drei Zeilen auf dem äußerst fragwürdigen Plakat sind alles, was der kann."

Freitag, 17. Mai 2013

Wenn Flaggezeigen doppelt wichtig ist

(Foto: Jusos Chemnitz)


Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie schreibt uns der Gleichstellungsbeauftragte der Jusos Sachsen, Sebastian Storz. Dabei mahnt er die Jusos an, eigene Berührungsängste weiter abzubauen und besonders im Wahljahr offensiv für die Rechte von Homo- und Transsexuellen einzutreten.

Mittwoch, 15. Mai 2013

Sommer. Sonne. Sozialismus

(Foto: Jusos in der SPD)

Daniel Frick, Marc Pähler und Martin Bott waren vom 9. bis 12. Mai gemeinsam mit den Jusos Sachsen und Sozialist*innen aus der ganzen Welt in Dortmund auf dem Workers Youth Festival. Ein unvergessliches Erlebnis.

Freitag, 10. Mai 2013

Kommentar: Meine Sicht zur Bundeswehr


Sandra Göbels Vater war 25 Jahre lang bei der Bundeswehr. Von zu Hause kennt sie die Geschichten von Auslandseinsätzen, von der Motivation der SoldatInnen und von traumatisierten Frauen und Männern. Neben all der berechtigten Kritik fordert sie eine differenziertere Auseinandersetzung, mehr Verständnis und mehr Respekt.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Kommentar: Es muss uns um gute Arbeit gehen.

(Foto: Jusos Chemnitz)


Der Tag der Arbeit ist jedes Jahr für Gewerkschaften und Parteien Anlass, Flagge zu zeigen. Flagge zeigen - vielmehr ist es oft nicht, denn die Anwesenden sind größten Teils ihre eigenen Mitglieder. Dabei treibt das Thema Arbeit unsere Gesellschaft um, wie kein Zweites.