Donnerstag, 24. September 2015

Kommentar: Endlich erste Geige

Labour hat gewählt. Einen Hinterbänkler, einen Abweichler. Einen, der sich in 32 Jahren Parlament nicht verbiegen lassen wollte. Keinen "New Labour", sondern einen Sozialisten. Seit dem 12. September ist Jeremy Corbyn Parteivorsitzender. Zeit für einen Blick auf die Insel.

Mittwoch, 16. September 2015

Kommentar: Die Grenzen des Tellerrandes überwinden

Es hat schon etwas Paradoxes: Angela Merkel, die Frau, die gelinde gesagt nicht sonderlich öffentlichkeitswirksam an der Lösung der Flüchtlingskrise teilnahm, wird nun als Heldin der Menschlichkeit verehrt. Sowohl bei den EU-Regierungschefs, als auch von vielen Flüchtlingen selbst. Sie hat (immerhin und zum Entsetzten der sonst so menschenfreundlichen CSU) einigen Flüchtlingen Obdach gewährt, die sich aus Verzweiflung zu Fuß auf den Weg nach Deutschland gemacht haben, weil sie in Ungarn nicht weitergekommen sind. Eine große Geste, zu der Deutschland juristisch nicht verpflichtet ist und in deren Resultat viele freiwillige Helfer_innen sich zusammengefunden haben, um Willkommenskultur zu leben und die Geflüchteten willkommen zu heißen.