Donnerstag, 29. Oktober 2015

Kommentar: Und Ihr wollt das Volk sein?

Gerne würde ich mich auch mal einem anderen Thema widmen, aber im Moment lässt uns alle das Thema wohl nicht ganz los. PEGIDA gibt es jetzt seit einem Jahr. Die Forderungen sind die Gleichen geblieben, der Zulauf hat wieder zugenommen. Mir stellt sich die Frage, wie die Politik jetzt handeln sollte. Denn ich halte es für verfehlt, den Wünschen der selbsternannten besorgten Bürgern in Form von Gesetzen zu entsprechen. Im Kern ihrer Aussage sollten diese Ängste nicht Gegenstand der Flüchtlingspolitik sein. Denn diesen Menschen das Gefühl zu geben, dass man nur laut schreien muss um recht zu bekommen, ist das völlig falsche Signal. Denn jedes Entgegenkommen bedeutet, vor einem Weltauffassung zu Kapitulieren, gegen die sich nicht nur die SPD stemmt.